CAS Studiengang Medizinisches Reha-Management
(MedRM)

Ein in Deutschland einzigartiger, interdisziplinärer Studiengang an der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) – durchgeführt durch das Institut für Rehabilitations- und Unfallmedizin (IRU).

 Alle Lehrveranstaltungen finden zu 50 % online statt.

Wir starten einen neuen CAS Studiengang MedRM ab dem Wintersemester 2024/2025

Die Zukunft des medizinischen Reha-Managements

Zunehmende Bedeutung eines Generalisten für die Betreuung und Steuerung des Heilverfahrens bei wachsender Spezialisierung in der stationären und ambulanten medizinischen Versorgung

In Zukunft wird dem medizinischen Reha-Management eine besondere Bedeutung zukommen. Durch die zunehmende Spezialisierung in der Medizin, auch in der Unfallmedizin, wird es für Rehabilitanden immer schwieriger, den richtigen Arzt und Behandler zu finden, sowohl im stationären Bereich der Krankenhäuser als auch im ambulanten Bereich der Niederlassung fehlt zunehmend der ärztliche „Kümmerer“.

Perspektivisch fehlen die breit in der Unfallmedizin ausgebildeten Ärzte, die in der Lage sind, ein Heilverfahren zu steuern, den Verletzten zu begleiten und die entsprechenden Maßnahmen einer zielgerichteten Nachbehandlung und Rehabilitation einzuleiten.

Diese neu entstehende Lücke müssen gut ausgebildete medizinische Reha-Berater ausfüllen und den Rehabilitanden zur rechten Zeit an die richtigen ärztlichen oder therapeutischen Anlaufstellen vermitteln. Für die anspruchsvolle Aufgabe aber sind Kenntnisse in der Unfallmedizin, den begleitenden medizinischen Fächern aber auch der Möglichkeiten der Kostenträger und die Kenntnisse von Schnittstellen im Verlauf eines Heilverfahrens notwendig.

Das hier angebotene Studium zum Medizinischen Reha-Berater (MedRM) versetzt diesen in die Lage, als „Kümmerer“ die verletzten Personen und Rehabilitanden durch das Heilverfahren bis hin zur beruflichen oder sozialen Teilhabe zu begleiten.

Vorteile des Studiums MedRM

  • Verständnis von Personenschäden in ihrer
    bio-psychosozialen und rechtlichen Komplexität
  • Modernes Lernen durch Methodenmix
  • Zukunftsorientiert
  • Praxisnahe Lehre
  • Individuelle Betreuung bei Studium und Abschlussarbeit
  • Enge Kooperation zu Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Rehabilitation

Berufliche Perspektiven

  • Reha-Manager
  • Disability Manager
  • Gesundheitsmanager
  • Gesetzliche Sozialversicherungsträger
    (KV, DRV, BA, DGUV)
  • Private Krankenversicherer
  • Haftpflicht- und Unfallversicherer
  • Unternehmen der freien Wirtschaft
  • Versicherer für den öffentlichen Dienst
  • Einrichtungen der Gesundheitsversorgung
  • Organisationen des Gesundheitswesens
  • Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Gesundheitspolitik
  • Arbeit im Bereich der Qualitätsentwicklung/-sicherung
  • Aus- und Fortbildung für Gesundheitsberufe
  • Wissenschaftliche Tätigkeit in Lehre und Forschung

CAS Studiengang Medizinisches Reha-Management

Bewerbungsfrist für das WS 2024/2025: 31.08.2024

Studium auf einen Blick

Studium MedRM

Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester


Bewerbungsfristen:
Bewerbungen sind jederzeit möglich, die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 31.08. Die Auswahl der Studierenden erfolgt sowohl nach formalen als auch nach personalen Kriterien.

Abschluss: Medizinischer Reha-Manager (CAS)

Studienform: berufsbegleitend, Erwerb von 24 ECTS -Punkten ist möglich

Zuordnung: Der Studiengang erfolgt am Institut für Rehabilitations- und Unfallmedizin (IRU) gGmbH

Format: Der Studiengang wird mit Blended Learning und Präsenzphasen angeboten. Es werden 3 Hospitationspraktika (4 Wochen) absolviert.

Regelstudienzeit: 4 Semester mit je 4 Modulen/Semester

Lehrsprache: Deutsch

ECTS: 24 Kreditpunkte

Gebühren: 900,00 Euro/Semester

Anerkennung und Akkreditierung: Der Studiengang wurde auf der Grundlage des Brandenburgischen Hochschulgesetzes vom 28.04.2014, § 25 anerkannt.

 

dummy

Studieninhalte

Terminologie, Krankheitslehre, Grundlagen Anatomie, Unfallmedizin, Kardiologie, Onkologie, Urologie, Neurologie, psychische Unfallfolgen, Arbeit mit Gutachten, Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, Grundlagen Ergotherapie und Physiotherapie, Heil- und Hilfsmittel, Exoprothetik, Unfallversicherung und Haftpflichtrecht, Heilverfahren DGUV, Reha -Management und wirtschaftliches Handeln, Kommunikationstraining, Assessments, Reha Prozess, Reha -Management im Haftpflichtfall, Existenzschutz und Berufsunfähigkeit, Befunderhebung und Patientenbeobachtung, Heilverfahrenskontrolle, Einbinden von Kostenträgern, Eingliederungsdiagnostik, Datenschutz, medizinische Versorgungsstrukturen, Berufliches Reha- Management, Betriebliches Eingliederungsmanagement

Berufliche Perspektiven

Den Studierenden eröffnet sich ein weites Berufsfeld. Beratende Tätigkeiten im Bereich des Reha- Managements sind möglich. Sie können an der Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Gesundheitspolitik mitarbeiten. Die Studierenden können im Bereich der Qualitätsentwicklung und -sicherung eingesetzt werden. Sie können Aufgaben in der Aus- und Fortbildung für Gesundheitsberufe übernehmen aber auch eine Wissenschaftliche Tätigkeit in Lehre und Forschung.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Bachelorstudium in einem Gesundheits- oder Sozialberuf
  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung
  • Idealerweise praktische Berufserfahrung im Reha-Management 

Bewerbungsverfahren

Ihre Bewerbung für den Studiengang oder per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. Sobald wir Ihre vollständigen Unterlagen erhalten und auf die Zulassungsvoraussetzungen geprüft haben, erhalten Sie von uns eine Benachrichtigung. 

Bewerbung

Für die Bewerbung benötigen Sie 

  • den Nachweis zum Bachelorstudium
  • oder zur abgeschlossenen Berufsausbildung mit mindestens 1 Jahr Berufserfahrung, 
  • einen lückenlosen Lebenslauf
  • sowie ein Motivationsanschreiben,
  • Ggf. weitere Zeugnisse und Nachweise

Lehrbeauftragte

Deev, Helena
Reha-Management, Reha Prozess


Bergmann, Phillipp
Grundlagen der Versicherungswirtschaft, Haftpflichtrecht, Sozialrecht und Heilverfahren der DGUV, Patientenrechte


Borgmann, Hendrike, Prof. Dr.
Urologie


Friedrich, Jochen, Dr.
Assessments, Eingliederungsdiagnostik, Existenzschutz und Berufsunfähigkeit, Medizinische Versorgungsstrukturen


Hammami, Carmen
Kommunikationstraining, Berufliches Reha-Management


Heikenroth, Cornelia, Dr.
Berufliches Reha-Management, BEM


Heinz, Sören
Orthopädische und Pflege- Hilfsmittel, Exoprothetik


Heinze, Martin, Prof. Dr.
Psychologie


Lehmann, Franziska
Reha-Management in der Privaten Unfallversicherung, Patientenbeobachtung


Limburg, Hardy, Dr.
Praxistag Reha Klinik Bad Freienwalde


Mühlbauer, Claudia
Psychologie


Ner, Sandra
Kranken- und Rentenversicherung, Schnittstellenmanagement, Einbinden von Kostenträgern


Oke, Stephanie
Ergotherapie


Oppermann, Hauke
Grundlagen der Versicherungswirtschaft, Haftpflichtrecht, Sozialrecht und Heilverfahren der DGUV, Patientenrechte


Pfannenschmidt, Ines
Pfannenschmidt, Nils

Physiotherapie


Randzio, Nadine
Kommunikationstraining


Schmidt, Jens, Prof.
Neurologie


Schmidt, Jörg, Dr.
Reha-Management, Unfallmedizin, Heil- und Hilfsmittel, Nachbehandlungsempfehlungen, Heilverlaufskontrolle, Wissenschaftliches Arbeiten


Kaymaz, Cem
Führen einer Krankenakte


Welschehold, Stefan, Dr.
Neurologie


Wenzel, Wilfried, Dr.
Allgemeine Krankheitslehre


Wilke, Andreas, Dr.
Kardiologe, Onkologie, Wissenschaftliches Arbeiten


Winkelmann, Andreas, Prof. Dr.
Anatomie


Wüstenhagen, Claus
Datenschutz

FAQ

dummy

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um in den Studiengang aufgenommen zu werden?

  • Bachelorstudium in einem Gesundheits- oder Sozialberuf
  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung
  • Idealerweise praktische Berufserfahrung im Reha-Management

Kann ich schon für den Studiengang zugelassen werden, auch wenn ich mein aktuelles Hochschulstudium noch nicht vollständig abgeschlossen habe?

Ja, Sie können sich anmelden.
Der Studienverlauf muss erkennen lassen, dass der Abschluss im Laufe des ersten Semesters des Studienganges MedRM erlangt wird.

Wie viele Studienplätze gibt es?

Das Maximum liegt bei 12 Studienplätzen.

In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen erfolgen in Deutsch. Die Unterrichtsmaterialien werden ebenso in Deutsch angeboten.

Kann ich mir Leistungen aus einem vorherigen Studium anrechnen lassen?

Ja, die Möglichkeit besteht, sofern sich die Leistung den Anforderungen des Studiengangs MedRM entspricht.

Kann ich neben meinem Job studieren?

Ja, der Studiengang erfolgt berufsbegleitend. Beachten Sie jedoch, dass die Hospitationspraktika mindestens in Teilzeit erbracht werden müssen. Dies muss mit Ihrem Arbeitgeber abgestimmt werden.

dummy

Wie viele Präsenzphasen gibt es?

Es gibt pro Semester mindestens 2 Präsenzphasen. Bitte entnehmen Sie die genaue Planung dem jeweiligen Semesterkalender.

Muss ich bei allen Präsenzphasen anwesend sein?

Die Teilnahme ist Pflicht. Bei Versäumnis muss diese nachgeholt werden.

Welche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es?

Bitte nutzen Sie die Angebote der Hotels und Pensionen von Rüdersdorf und der Umgebung.

Wie häufig und wann finden die Onlineveranstaltungen statt?

Es gibt pro Semester mindestens 2 Onlineveranstaltungen. Bitte entnehmen Sie die genaue Planung dem jeweiligen Semesterkalender.

Was muss ich zu den Hospitationspraktika wissen?

Hospitationen mindestens in Teilzeit abzuleisten. Es besteht die Möglichkeit, den Zeitraum der Hospitationen in zwei 2-Wochenblöcke zu teilen. Eine Anerkennung der Vorbildung auf die Hospitationen kann erfolgen.

  • 1. Halbjahr: 4 Wochen Kostenträger oder Reha-Zentrum (alternativ je nach Vorbildung)
  • 2. Halbjahr: 4 Wochen D-Arzt-Praxis
  • 3. Halbjahr: 4 Wochen Entlass-Management einer Klinik

Welche semesterübergreifenden Hausarbeiten gibt es?

1. Halbjahr: Auswahl eines Reha-Falles und ausführliche Verlaufsbeschreibung (Langzeitverlauf)
3. Halbjahr: Themenwahl der Abschlussarbeit
4. Halbjahr: Präsentation der Abschlussarbeit

Kontakt

 

Inhaltliche Fragen zum Studium:

Dr. Jörg Schmidt
Ärztlicher Direktor/Geschäftsführer
+49 30 92104 5633

joerg.schmidt@mhb-iru.de

Fragen zu Bewerbungsverfahren und Ablauf des Studiums:

Dr. Cornelia Heikenroth
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 176 13079064

cornelia.heikenroth@mhb-iru.de

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen